Die wichtigste Mode-Ausstellung 2017: Comme des Garcons

❤️❤️

Andrew Bolton + Rei Kawakubo

Design "Comme des Garcons"

Während der Paris Fashion Week, ist eine um 8:45 Uhr stattfindende Pressekonferenz normalerweise kein Event, was die A-List-Liga der Branche anzieht, nicht so in diesem Fall:

Die Pressekonferenz anlässlich der dieses Jahr stattfindenden”Rei Kawakubo/Comme des Garçons: Art of the In-Between” Ausstellung im “Metropolitan Museum of Art” in New York.

Alle wichtigen Redakteure waren da, auch die Königin Anna Wintour, die die Patin im “Costume Center” des Met ist. Und natürlich Rei Kawakubo selbst – die schweigsame Sphinx.

Die die erste Designerin ist, der nach Yves Saint Laurent, die Ehre zu teil wird, bereits zu Lebzeiten eine Solo-Ausstellung im “Metropolian Museum of Art” zu haben. 

Die Hommage an Rei, welche vom 18. November bis 5. Februar in New York stattfinden wird, wird von ihrem Kurator Andrew Bolton, in diverse Sektionen unterteilt:

“fashion/anti-fashion, design/not design, model/multiple, then/now, high/low, self/other, object/subject and clothes/not clothes”.

Die Unterteilung soll aufzeigen, in welchen Sphären sich Kawakubo mit ihren Designs bewegt. Insgesamt wird es rund 120 Designs zu sehen geben, von ihren Anfängen 1981 in Paris bis hin zu ihren aktuellen Entwürfen. Bei der Pressekonferenz blieb Kawakubo übrigens still.

Sie ließ ihren Kurator und Anna Wintour für sich sprechen. Ab Mai dann ihre Kleider, hier: Met.

Category: News

Tags: Comme des Garcons, Met, Metropolitan Museum of Art, Rei Kawakubo

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram