Der C&A Nazi Pullover Fall

­čĹŭ襫

C&A im Auge des Shitstorms. Eine Zusammenfassung der Ereignisse: Ein Twitter-User entdeckt in deren Online-Shop einen Kinder-Pullover, welcher ihn an den Merch einer Nazi-Rockband denken l├Ąsst: “Hallo @ca_europe K├Ânnt ihr uns vielleicht erkl├Ąren, wieso ihr euch f├╝r Kinderbekleidung von einem Nazilabel habt inspirieren lassen (Division Germania)? Ist das Zufall oder Kalk├╝l”.

Die TAZ entdeckt den Tweet, erkennt das Potenzial f├╝r ein paar Clicks und schreibt folgendene, rei├čerische Zeilen: “F├╝r 15 Euro kann man aus seinem Kind einen Nazi machen. Einfach zu C&A gehen, in die Kinderabteilung zu den Sweatshirts und mit einem beherzten Griff ein schwarzes aus dem Regal ziehen...”

Diverse Medien springen auf. Dutzende Kommentare. Und C&A entschuldigt sich:

“C&A steht in keiner Beziehung zu dieser Gruppe. Die ├ähnlichkeit des Schriftzugs war uns nicht bewusst und keinesfalls beabsichtigt. C&A positioniert sich klar gegen Rassismus. Wir werden das Sweatshirt umgehend aus unserem Sortiment nehmen. Bitte entschuldige diesen Fehler.”

Ein Fehler, finden wir, ist einzig und allein die Reaktion von C&A. Deren Krisen-Management. Wir w├╝nschen dem C&A-Team zu Weihnachten zwei “fette Balls”. So dass sie zuk├╝nftig f├╝r ihr Team und deren Designs eintreten k├Ânnen. Denn wer zu H├Âlle kannte vor dem besagten Tweet denn bitte sch├Ân “Division Germania” – aus M├Ânchengladbach!?!

Niemand, absolut niemand, sicher auch keiner aus dem C&A Design-Team. Frakturschrift ist nicht verwerflich. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert (hier nach zu lesen). Keine Erfindung der Nazi-Szene. In den letzten Jahren haben diverse, einflussreiche Brands mit der Font gearbeitet, darunter Vetements.

Daher nachvollziehbar und nicht verwerflich, dass┬á jetzt C&A als Ramsch-Kette die ├ästhetik – Jahre nach ihrem eigentlichen modischen H├Âhepunkt – aufgreift. Und zum Wort “Division”, ├╝ber das gestritten wird. Es kommt in der Mathematik, im Sport und, ja auch, im Milit├Ąr vor: “Eine Division ist ein milit├Ąrischer Gro├čverband, der sich in den verschiedenen Teilstreitkr├Ąften und Staaten unterschiedlich zusammensetzen kann. Eine Division besteht ├╝blicherweise aus rund 10.000 bis 30.000 Soldaten.”

Auf dem besagten C&A Pullover steht neben dem Begriff Division noch der folgende Satz “STOP BORING ME DEPARTMENT NEW YORK”. Ein Gaga-Konstrukt. So what?

Es gibt eine Vielzahl von Begriffen (zum Beispiel: Army) oder Kleidungsst├╝cke (zum Beispiel: Trenchcoat) aus dem Milit├Ąr, die von der Mode ├╝bernommen wurden.Verwerflich ist nicht das Design dieses Pullovers, sondern die nervt├Âtende Mode, dass alles skandalisiert und von der ├ťber-Moral (“Nazi Mode f├╝r Kinder”) abgestraft wird.

Category: News

Tags: C&A

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram