Danksagung: Fashion Porn

Ohne die tatkräftige Unterstützung von einem kleinen Kreis von talentierten Menschen wäre das Projekt Fashion Porn nicht realisierbar gewesen. Die Idee wäre eine Idee geblieben. Daher möchte wir die Chance nutzen, um an dieser Stelle unseren Dank&Respekt auszusprechen. Dem Kameramann des Projektes Alejandro Bernal möchte wir uns als erstes widmen. Ein Mann, der mit Leib&Seele Kameramann ist. Er hat das Projekt XXX von Anfang tatkräftig unterstützt. Bernal hat die Castings organsiert. Gemeinsam haben wir uns die Pärchen angeschaut, auch beim Sexualakt, es war nicht immer leicht. Er hat Ideen zu Ende gedacht. Und ganz zum Ende, der finalen Szene, war Alejandro Bernal derjenige, der im Schussfeuer stand. Aufrecht, ohne Angst, wie ein echter Mann während um ihn herum das Sperma flog. Der zweiten Person, der wir danken dürfen, ist Arturo Martinez Steele. Er hat den Fashion Porn geschnitten. Während den Weihnachtsferien, ich hoffe nicht am heiligen Abend, hat er das Werk in Madrid vollendet. Wenn Martinez Steele einen Film schneidet, dann schneidet er mit Leidenschaft, teilweise tagelang. Er schafft aus Filmmaterial ein Kunstwerk zu kreieren. Außerdem möchten wir uns bei Kristin Belger, einer wahnsinnig begabten Hair- and Make Up Stylistin, bedanken. Sie ist immer dabei. Egal welche Idee uns gerade in den Sinn kommt, ob Modepornofilm, Jesus in CKs oder eine neue Folge My Fashion Victims. Sie gehört zu Dandy Diary. Wie das Muttermal zu Marylin Monroe. So, nun nach diesem überaus originellen Vergleich, den Tränen nah, möchte ich meine Danksagung beenden.

Category: News

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram