Dank Peter Kaaden: Endlich Liebe und Tiere im Dandy Diner

Weil wir nicht nur noch viel mehr Kunst bei uns im Diner hängen und stehen und überhaupt haben wollen, sondern auch endlich Tiere, zeigen wir noch bis Donnerstag Peter Kaaden’s Ausstellung “Von Liebe und Tieren”.

Das mit den Schweinen in unserer Imbissbude hat ja nun nicht ganz so geklappt, wie wir uns das vorgestellt hatten. Es musste also dringend eine Alternative her. Auf Tiere wollten und wollen wir nämlich weiterhin nicht verzichten.

Nach monatelanger Suche, unzähligen internen Meetings und Überlegungen haben wir sie nun endlich gefunden, die Lösung des Problems: Die Ausstellung “Von Liebe und Tieren” unseres Hausfotografen und Lieblings-Gingers Peter Kaaden hängt seit ein paar Tagen bei uns im Diner und passt ganz großartig zu eigentlich Allem: Zur seit neuestem rosafarbenen Wand, zu den Uniformen, vor allem aber zum Essen. Einen besseren Appetitanreger als diese Ausstellung gibt es nicht. Nirgends, niemals.

Weil so eine Ausstellung ja irgendwann enden muss, damit die Bilder, die schließlich ALLE verkauft wurden, an ihre rechtmäßigen, neuen Besitzer übergeben werden können, gibt es am Donnerstag die beste Finissage, die diese Stadt je gesehen hat. Das liegt nicht nur an der großartigen Loction (Dandy Diner) und den schönsten Gästen (unsere Freunde und sonst jeder, der gerne kommen mag), sondern auch daran, dass neben Philip Mollenkott Chai Khat zwei Tage vor ihrem großen Auftritt beim Melt! Festival bei uns spielen. Doch damit nicht genug: Niemand geringeres als Kay Shanghai, Besitzer des wichtigsten und besten Clubs in NRW oder vielleicht auch der gesamten Republik – dem Hotel Shanghai – gibt sich die Ehre. Das wird super.

Wir freuen uns sehr. Und sind ein bisschen traurig, würden doch gerne weiterhin ganz viel Liebe und jede Menge Tiere bei uns haben. Aber keine Angst: Wir werden uns was Neues einfallen lassen. Schwöre!

Zur Finissage-Facebook-Veranstaltung geht es hier.

Category: News

Tags: Dandy Diner, peter kaaden

Von: David Jenal

Instagram