Dandy of the Week: Lucky Blue

Regelmäßig unregelmäßig: unsere Rubrik „Dandy of the Week“. Diese Woche ehren wir Model Lucky Blue Smith, weil er so süß aussieht und so viele Instagram-Follower hat – zwei nachvollziehbare Gründe, oder!?

Lucky Blue wurde im Mormonen-Staat Utah geboren. Als gläubiger Mormone will Blue bis zu seiner Hochzeitsnacht auf Sex verzichten. Keuschheit bis zur Ehe – ein waghalsiges Projekt – gerade für ein Boy wie Blue, mit dem aktuell ALLE wundervollen Mädchen schlafen wollen.

Wenn Blue für Bottega Veneta, Versace oder Etro läuft, dann warten bis zu 200 Teenies auf das Model für ein gemeinsames Selfie, ein Küsschen oder eine innige Umarmung. Hysterie, die wir bislang ausschließlich den von Backstreet Boys, Take That, CITA (yes, ich kenn mich aus!) oder Justin Bieber kannten.

Bislang nicht von einem Male Model. Game-Changer ist die Lieblingsapp der Modeindustrie: Instagram. Blue hat 1,3 Millionen Follower, pro Post bekommt er rund 120.000 Likes von seinen Fans.

Blue und all seine Geschwister wurden mit beneidenswerten Genen ausgestattet. Denn auch seinen Schwestern Pyper America, Stabile Cheyenne und Daisy Clementine sehen überdurchschnittlich gut aus. Sie sind allesamt, auch Blue, bei NEXT MODELS unter Vertrag.

Weil nur modeln viel zu langweilig wäre, musiziert man noch gemeinsam. „The Atomics“, so heißt die „Old School Surf“ Band der Familie Smith. Lucky Blue ist der Drummer. Hier geht es zu ihrem Hit Agent A. D. D.

Lucky Blue wurde im Alter von 10 Jahren (!) samt seinen Schwestern von einem Modelscout in seiner Hood Salt Lake City entdeckt. „Er erinnerte mich an ein Baby Brad Pitt“,, so Borges, der NEXT MODELS Scout mit dem Auge blutjunge Cash Cows.

Seinen ersten richtigen Job hatte Lucky mit 12 Jahren. Hedi Slimane fotografierte Blue für das ARENA HOMME+ Magazin. Kurz darauf folgte eine GAP Kampagne mit dem gesamten Familie, eine Kampagne für Levi’s, Editorials für L’Officiel Hommes Italia, Harpers Bazaar China, und, und, und.

Doch der irre Hype um den Jungen mit den Swimmingpool-blauen Augen begann erst mit Instagram. Bei NEXT MODELS sah man von Anfang das Potenzial und pushte Blue auf allen erdenklichen Socials (auch: Weibo und WeChat).

Blue steht wie kaum ein anderes Male Model für einen Wandel im Model-Business. Die Instagram-Power von Models wird immer bedeutsamer. Die Kriterien, warum ein Model für eine Kampagne gebucht wird, sind nicht mehr die gleichen, wie noch von rund 5 Jahren.

Likes, Follower sind heute oftmals entscheidender als die perfekten Maße (siehe Kendall Jenner oder Cara Delevingne), obwohl die Blue natürlich auch hat (189 cm).

Bei all seinem Ruhm ist Blue sympathischerweise bescheiden geblieben. Klingt wie ein dümmliches Klischee (I know), doch hier trifft es ausnahmsweise zu. Denn Lucky Blue teilt sich – bis heute – ein Zimmer mit seinen Geschwistern. Das ist nicht nur bescheiden, sondern auch irgendwie pervers.

Wir wünschen dem modelnden Mormonen – unserem “Dandy of the Week” baldigst eine gebärfreudige Ehefrau, noch viel mehr Insta-Fame und ein Bett in einem Einzelzimmer zum 18. Geburtstag.

lucky blue 2

Category: Special

Tags: Lucky Blue

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram