Dandy of the Week: Conor Mcgregor

🤼‍♀️

Gab es in der Kampfsport-Geschichte jemals einen so stilvollen Fighter wie Conor Mcgregor? Nein, er ist der Größte! Daher längst überfällig, dass wir den irischen UFC-Champion die ultimative Ehre erweisen, den Ritterschlag verpassen:

Wir küren ihn zum “Dandy of the Week”. Die kämpfende Klasse übertrumpft sich seit Jahrzehnten in puncto Stillosigkeit. Man denke nur an Axel Schulz, der selbst zu seiner Hochzeit nicht seine Pay-TV PREMIERE Cap abzog.

Oder aber Mike Tyson, der einen lebenslangen Bund mit einer Tribal-Tätowierung eingegangen ist – wohl bemerkt: mitten in seinem Gesicht. Oder aber der 40-jährige Floyd Maywheater, der Widersacher von unserem “Dandy of the Week” im Jahrhundert-Fight!

Der viel zu oft, viel zu viel Silberschmuck trägt, dazu meist ein Flexfitted-Cap und Shirt (der Mann ist 40 Jahre alt!). Wenn am 26. August, der Nacht, in der sich die Kontrahenten gegenüber stehen, nach Stil bewertet werden würde, dann wäre das eine klare Sache:

Erste Runde, Knock-Out Floyd Maywheather, der große Gewinner: McGregor, im Boxring triumphierend, im perfekt sitzenden David August Heil Customized-Nadelstreifen-Anzug (mit genialen FUCK YOU Details).

If you give me have a chance to wear a suit, I’m going to come in with a custom suit made from scratch, straight from the fabric, fitted perfectly on my fantastic physique.

Denn der Stil von McGregor ist legendär. Zu einer seiner Pressekonferenzen anlässlich des anstehenden Kampfs trug der UFC Lightweight Champion einen GUCCI Nerzmantel mit einer gigantischen Schlange auf der Rückseite, darunter: nix.

Gar nicht mal so übel für einen Mann, der vor seiner Karriere im Rampenlicht, sein Geld als Klempner verdient hat. Oder?

McGregor’s Siganture Look: eng sitzende, dreiteilige, maßgeschneiderte Anzüge, welche keine 1-wöchige Trainingspause verzeihen würden. Looks, bei denen sicherlich allen Pitti Peacocks während deren Festtagen in Florenz der Sabber vor Geilheit auf den blütenweißen BRIONI Button-Down-Kragen tropfen würde.

Conor trägt handgewebten Tweed, viel Karomuster, Fliege und Einstecktücher. Es gibt wenig Gelegenheiten, bei denen der “Fighting Irish” nicht im Dreiteiler zu sehen ist, unter anderem im Training –  da quält er sich dann im Alexander McQueen Sweater – Dandy durch und durch der Mann.

Wir wünschen dem best gekleideten Großmaul der Box-Geschichte – unserem “Dandy of the Week” – einen “Lucky Punch” in ersten Runde. Möge der bessere Style siegen.

Category: Dandy of the Week

Tags: Conor Mcgregor, Dandy of the Week

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram