Dandy Diary ‘Modebuch’ Feature: “Die Hofnarren”

Neben dem weltweit gefürchteten Berghain Türsteher Sven Marquardt, dem weltweit verehrten Stylist Christian Stemmler, einer Vielzahl Berliner Modemacher, ein wenig Health Food haben es auch wir in das zur Berlin Fashion Week veröffentlichte ZITTY MODEBUCH Berlin geschafft.

In einem uns würdigen, 8-seitigen Feature stehen dann so tolle Sätze wie:

“Im Gegensatz zu den meisten Blogger-Kollegen und vor allem -Kolleginnen, die sehr artig und affirmativ daher kommen, machen Roth und Haupt von ihrer Freiheit ausgiebigen Gebrauch. Sie haben auch kein Problem, sich mit den Big Playern anzulegen.”

Oder noch toller:

Diverse Strafanzeigen und Schadenersatzklagen sind die Folgen dieser Art Berichterstattung. Provokation ist Teil des Dandy Diary-Konzepts. Immer wieder sorgen Roth und Haupt für Schlagzeilen. Die Fashion Week 2012 eröffneten sie mit einem Modeporno, der binnen 24 Stunden von der Staatsanwaltschaft von der Seite verbannt wurde. 2013 schickten sie in der Dolce & Gabbana-Show einen Flitzer über den Laufsteg, sie veranstalten wilde Partys und produzieren schräge Musikstücke mit entsprechenden Videos dazu.

Oder noch viel toller:

Bei all dem Krawall wird leicht übersehen, dass auf Dandy Diary auch kluge Modekritik geboten wird. Ein Modeporno ist nicht einfach ein kruder Scherz, sondern ein Kommentar zur Sexualisierung von Mode. Und ganz nebenbei wird im Dandy Diary-Porno, in dem die Protagonisten ausführlich beim Anziehen nach dem Sex gezeigt werden, der Mode mehr Wertschätzung zuteil als etwa in einer Kampagne von American Apparel die Kinderpornoassoziationen weckt.

Oder noch viel, viel toller – uns Tränen in die Augen treibend:

Gesellschaftliche Strömungen abzubilden und dabei hintergründige Betrachtung mit größtmöglicher Aufmerksamskeitserregung zu kombinieren, verstehen Roth und Haupt wie kaum jemand sonst. Sie sind damit so etwas wie die Hofnarren der Modeszene. Sie halten ihr einen Spiegel vor, der Eitelkeiten und Marotten gnadenlos enthüllt. Was natürlich nicht heißt, dass sie selbst nicht auch verdammt eitel wären. Narzisstische Posen und kokette Selbstinszenierungen in endlosen Variationen sind das Herzstück von Dandy Diary – und machen den Blog so unterhaltsam.

Zur Bebilderung des Text gibt es natürlich noch ganz tolle Fotos von uns. Halbnackt, in unseren Lederhosen, allein dafür lohnt sich der Kauf des ZITTY Modebuch schon.

Category: Special

Tags: Berghain, Christian Stemmler, Sven Marquardt, Zitty Modebuch

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram