arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Dandy Diary -> Fashion Camp Wien

In aller verschissenen Herrgottsfrühe donnern wir heute, wenn uns die Lufthansa-Arbeitskämpfer keinen Strich durch die Rechnung machen, nach Wien.

Dort, in Wien, findet nämlich das FASHION CAMP statt und wir sind eingeladen vor Publikum zu erklären, wie man denn bitteschön erfolgreich über Mode bloggt. Das wissen wir natürlich auch nicht, werden aber aus erlogenen Fakten und im Flieger angelesenem Halbwissen eine nachvollziehbare Erfolgsstory stricken. 

Gemeinsam mit unseren liebsten Blogger-Kolleginnen Katja (Chefin bei LesMads) und Kira (Chefredakteurin von INDIE Magmaterial girlThe Pet Fanclub und MONKIE-Magazine) werden wir im Plenum diskutieren und uns hoffentlich auch ein wenig zanken. Die Stimmung anheizen wird übrigens Anne vom Blog Blica, die die Moderation übernimmt. Die Diskussion soll laut Zeitplan um 16.40 Uhr losgehen und knappe zwei Stunden dauern. Genug Zeit also, um ein bisschen Unfrieden in der Runde zu stiften.

Abends gibt’s dann logischerweise ‘ne Party und ein Dinner und die Möglichkeit uns bei unserer wahren Erfolgsstory zuzuschauen: dem Trinken.

Wer teilnehmen mag (falls das so kurzfristig überhaupt noch möglich ist), kann sich bestimmt auf der Fashion Camp-Homepage anmelden.

Wir freuen uns trotz des unangenehm frühen Flugs auf Katja, Kira und alle anderen heißen Blogger-Bienen.

Wir sehen uns in Wien!

Von: Jakob

SPECIAL

TRENDS

FASHION SHOWS

LOOKS

NEWS

 

QUIZ: Welcher Modeblogger liebt es an Ärschen zu riechen und verdient 15.000,- Dollar pro Monat?

Quizfrage: welcher Modeblogger kann nichtmal einen graden Satz schreiben, leckt sich täglich selbst am Arschloch und verdient trotzdem Geld mehr als ihr mit eurem verhassten Büro-Job (nämlich etwa 15.000,- Dollar pro Monat)?

Nein, nicht Sami Slimani – der verdient mehr. Und auch nicht Jessica Weiß - die kann schreiben (und leckt sich unseres Wissens nach nicht den Po).

Es ist Bodhi. Und im Gegensatz zu Sami Slimani ist Bodhi ein Hund.

Rund 15.000,- Dollar verdient der Köter pro Monat mit dem Modebloggen. Und das alles nur, weil seine Herrchen auf die Allerweltsidee kamen, ihrem Hund Männerklamotten anzuziehen – und dann die überaus smarte Idee hatten, daraus einen Blog zu machen.

Modemarken wie AMERICAN APPAREL, GANT und ASOS zahlen gern einige hundert Dollar dafür, dass Bodhi deren Kleidung trägt. Na, wenn’s halt sonst keiner macht (außer vielleicht Sami – hier zum Beispiel).

Wir nehmen uns auf jeden Fall ein Beispiel an den Top-Verdienern Bodhi und Sami und schnüffeln uns ab sofort öfter mal am eigenen Arschloch. Vielleicht haben wir dann ja auch bald Style und das Geld.

Von: Jakob

 

LOOKBOOKS

INSTAGRAM

10731987_696302047143641_1317680149_n

Wow! Brilliant boots by Alex Mattsson X Cat Footwear

#caterpillar #alexmattsson

VIDEO