Dandy Diary “Death Fest” – Recap

💀💀

1/51

2/51

3/51

4/51

5/51

6/51

7/51

8/51

9/51

10/51

11/51

12/51

13/51

14/51

15/51

16/51

17/51

18/51

19/51

20/51

21/51

22/51

23/51

24/51

25/51

26/51

27/51

28/51

29/51

30/51

31/51

32/51

33/51

34/51

35/51

36/51

37/51

38/51

39/51

40/51

41/51

42/51

43/51

44/51

45/51

46/51

47/51

48/51

49/51

50/51

51/51

“Geisteskrank”, so hat die Besitzerin der “Last Cathedrale” – dem Ort, an dem das “Dandy Diary Death Fest” stattfand, unsere GĂ€ste bezeichnet.

Das ist natĂŒrlich ein tolles Kompliment! 2 Tage nach unser – wie immer – gnadenlos wilden “Dandy Diary Fashion Week Opening Party” ist klar: Wir haben ĂŒberlebt! Wenn auch leicht verwundet! Das “Death Fest”! Das ist schon erstaunlich! IMMORTALITY!

Inmitten von SĂ€rgen, Totenköpfen, Spinnweben, 10 blutigen Schafsköpfen, die von einem Kronleuchter hingen, und Zombiefratzen tanzten Ulf und Elke – verziert mit Corpse Paint – auf den Tischen und gossen literweise Russian Standard unseren gierigen, dĂ€monisch lallend und lachend GĂ€sten in den Rachen.

“Humantis error est” – die hĂ€rteste Death Metal Band Deutschlands – brĂŒllte diabolische Zeilen in das Mikro und spuckte Schweineblut auf die entzĂŒckte “Fashion Crowd”.

Direkt neben dem Eingang gab es – wie immer – die zum Thema der Partys passenden TĂ€towierungen: Totenkopf und Pentagram. Und auf dem gigantischen von DJ und HobbytĂŒftler Quid Haden erbauten Holzkreuz hingen – splitternackt Uwe und Manuel – zwei leidenschaftliche Exhibitionisten.

Dieses wundervolle Höllen-Szenario wÀre ohne unsere Partner nicht möglich gewesen. Daher an dieser Stelle vielen Dank an: Longtime-Love Heineken, Red Bull und JÀgermeister sowie Thomas Henry, Russian Standard

Und natĂŒrlich unsere HYPE – unsere Buddies aus London – die fĂŒr das perfekte Goodie-Bag sorgten: T-Shirt und Cap in aktuell sehr hippen Death Metal Ästhetik. Wir freuen uns schon JETZT auf die nĂ€chste “Dandy Diary Opening Party”.

Die Idee steht: es wird wieder sehr gruselig, wenn auch auf eine andere Art- und Weise.

Category: Special

Tags: Dandy Diary, Death Fest

Von: David Kurt Karl Roth

Fotograf:: Samuel Smelty

Instagram