Damien Hirst “Pill” Schmuck-Kollektion

Damien Hirst launcht “Pills” – eine Schmuck-Kollektion, welche der US-Künstler ursprünglich für seine Resprotektive in Quatar, Doha vor 2 Jahren entwickelt hat.

Schmuckteile der Kollektion “Pills” sind mit Logos und Nummern von Drogen geprägt. In jedes Design ist außerdem die Unterschrift des Künstlers eingraviert. Hirst Schmuck wird exklusiv bei Other Criteria verkauft.

Seine Entwürfe gibt es in weiß- und gelbgold – zu für Rich Kids erschwinglichen Preisen:

Es geht bei 1750 US Dollar los. Die teuerste Kette – “Pill Bracelet” – kostet faire 37,100 US Dollar.

Schnäppchen im Vergleich zu seinen Kunstwerken (funkelnder Totenkopf > 74 Millionen Euro). Also: fragt mal Mami und Papi, ob ihr eure Kreditkarte für einen “echten Hirst” haben dürft.

Category: News

Tags: Damien Hirst, Pill, Schmuck

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram