Copycat vs. Copycat: H&M verklagt Forever 21

H&M verklagt Forever 21. Grund der Klage: H&M bezichtigt das in Los Angeles sitzende Label eine Tote Bag 1 zu 1 kopiert zu haben. Und, tatsächlich, die Forever 21 Bag sieht der von H&M verdammt ähnlich.

Doch das Design-Team von H&M ist selbst kein ‘Kind von Traurigkeit’, wenn es um das kopieren von Designs anderer Modemacher geht.

Tragischerweise sind Textilgiganten wie H&M, Zara oder auch Forever 21 so schnell in der Produktion, dass sie in der Regel die auf dem Catwalk zusammengeklauten Ideen schneller auf dem Markt bringen als ihre nichts ahnenden “Inspirationsvorlagen”.

Vor dem US Bundesgericht hat Copycat nun Klage gegen Copycat eingereicht. In der Anklage weisen die H&M Anwälte, mit denen wir auch schon das ein oder andere mal zu tun hatten, daraufhin, dass es nicht das erste Mal war, dass Forever 21 die Urheberrechte verletzt hat. Hört, Hört!

Kurios, denn H&M wurde in der Vergangenheit desöfteren wegen der Verletzung des Urheberrechts verklagt. Jetzt den hyperkritischen Moralapostel zu spielen, finden wir irre lustig. Wir wussten nicht, dass Schweden solch ein wunderbar, selbstironischen Humor beherrschen.

H&M fordert Forever 21 auf die Produktion und Verkauf der besagten Tote Bag einzustellen. Wir sind gespannt wie der Bitchfight der beiden Giganten ausgeht.

Category: News

Tags: H&M Forever 21, H&M Klage

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram