Clare Waight Keller verlässt Givenchy

💔💔

Clare Waight Keller war die erste Frau, die die kreative Leitung des von Hubert de Givenchy 1952 gegründeten Labels Givenchy übernahm. Doch die Liaison zwischen den Britin und dem französischen Luxuslabels ist beendet. Das Ende der dreijährigen Zusammenarbeit kam mit dem neuen CEO, Renaud de Lesquen, der neue Wege mit der Modemarke beschreiten will und ihren auslaufenden Vertrag nicht verlängerte. Der kommerzielle Erfolg blieb aus, so die Branchenkenner, daher die Trennung.

Ein jahrzehntelanges Bündnis wie es Karl Lagerfeld und Chanel eingegangen sind, scheint heute nicht mehr möglich, die Modebranche, wie auch der Rest der Welt, dreht sich immer schneller, Headlines müssen produziert werden, neue Kaufreize geschaffen werden.

Bislang ist noch nicht geklärt, wer die Nachfolge von Keller, die auf Ricardo Tisci folgte, antreten wird. Zu ihrem wohl größten Erfolg, was die Aufmerksamkeit während ihres Schaffenszeit bei Givenchy angeht, gehörte ein ganz besonderer Job: das Hochzeitskleid von Meghan Markle.

Ein Coup mit schulterfreier Robe, welcher weltweit große Aufmerksamkeit bescherte. Auch die Haute Couture Linie fand unter der Leitung von Keller, kreatives Neuland für die Britin, große Beachtung. In einem persönlichen Statement auf Instagram dankte Keller ihrem Team:

„Nach drei wundervollen Jahren ist es an der Zeit, mein Kapitel bei Givenchy zu schließen. […] Ich habe so viele unglaubliche Momente mit den brillianten Ateliers und Designteams geteilt: Euer außergewöhnliches Talent und eure Aufopferung wird mir für immer im Gedächtnis bleiben. […] Ich freue mich nun auf die nächste Episode meines Lebens. Liebe und Kreativität werden immer im Mittelpunkt dessen stehen, was ich tue und wer ich bin, genauso wie mein tiefer Glaube an Güte und der Mut, der eigenen Vision treu zu bleiben. Bis bald.”

Category: #dandydiaryspace

Tags: Clare Waight Keller

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram