arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Christopher Shannon

Foto: Zimbio.com

Camouflage, ein Trendthema, das auch Christopher Shannon in seiner Spring/Summer 2011 Kollektion aufgriff. Jacken, Shorts und Fischer- Hüte gab es in den angesagten Tarnfarben.  Camouflage, ein Trend, der ominpräsent unter den Besuchern der London Fashion Week war. Vor ein paar Wochen habe ich mich schon einmal mit dem Trendthema befasst (“Camouflage Comeback”). Darüber hinaus gab es bei Shannon Colour-Blocking zu sehen, ein Stilmittel, das sich durch all seine Kollektionen zieht. Shannon liess sich nach eigenen Angaben von Reisen, die er nie unternommen hat, inspirieren.  Eigene Träume und die Reisen um den Globus seiner Freunde und Familie waren Quelle seiner Inspiration. Das erklärt auch die ethnologischen Elemente der Kollektion wie Ketten, deren Vorlage allem Anschein nach der Halsschmuck eines Medizinmannes war. Musikalisch wurde das Ganze von Reggae-Klängen untermalt und endete mit Sean Paul. Besonders bemerkenswert war die Schuhwahl Shannons. Neben Bootsschuhen trugen die Models Timberland Boots. Sind Timerbland Boots die neuen Doc`s?

Camouflage, a trend, which also took up Christopher Shannon in his Spring / Summer 2011 collection. He showed  jackets, shorts and fisherman-hats in camouflage. Combat patterns, a trend which was all over the place at  the London Fashion Week. A couple of weeks ago I’ve wrote about the comeback of camouflage (“Camouflage Comeback “). In addition, there were a lot of color blocking going on, a stylistic device that permeates through all his collections. Shannon  was inspired by a trip, that he never got on. His dreams and the snaps that his friends took while they were travelling around the world  were his source of inspiration. This explains the ethnic elements such as chains, which looked like the necklace of a medicine man. Reggae was Shannons choice of music. It ended with Sean Paul. Particularly noteworthy was the choice of shoes. In addition to boat shoes the models wore Timberland boots. Are Tim`s the new Doc`s?


TRENDS

LOOKS

NEWS

 

SS 2016 – die wichtigsten Menswear Themen!

Die (relevanten) SS 2016 Men’s Shows sind vorbei. LYST – einer Personal Shopping Website – hat eine Liste mit den meist verwendeten Begriffen während der Männermodewochen erstellt.

Man durchforstete 2000 Show Reviews, Artikel von rund 260 Medien sowie wichtige Instagram und Twitter Posts, um die Top-100 Menswear Words herauszufiltern.

Besonders oft sprach die Modewelt laut dem LYST Graph über “ZIP”, “creased” und “stripe”, wenn es um Details ging. Zu den Labels, die besonders oft erwähnt wurden, gehörten DIOR HOMME, LOUIS VUITTON, RICK OWENS und SAINT LAURENT. Und bei den Materialien ging es um “Silk”, “Leather” und “Lace”.

Und das waren die meist genannten Kleidungsstücke der Saison: “Blouson”, “Bomber Jackets”, “Bowling Shirts” und “Pyjamas”. Aufschlussreich, oder?!

 

 

SPECIAL

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

 

Calvin Klein x Tinder Kampagne!

Vor ein paar Jahren haftete Online-Dating noch etwas unschönes an.

Menschen, die sich im World Wide Web auf die Suche nach der großen Liebe begaben, galten gemeinhin als “Loooooosser”!

Das ist heute natürlich nicht mehr so. Online-Dating haftet nichts schmuddeliges mehr an. Dating-Apps wie Tinder haben das “Lovegame” für immer grundlegend verändert.

Für die neue CALVIN KLEIN Kampagne hat das US-Label mit Tinder zusammengearbeitet. Auf den Kampagnenfotos, links neben dem Protagonisten wird ein Tinder Chatverlauf gezeigt: “Raw Texts”, Real Story”, so das Versprechen.

In der Kampagne werden (vermeintliche) schwule, lesbische und heterosexuelle Pärchen gezeigt. Fotografiert hat die Tinder-Lovestory Mario Sorrentini.

 

VIDEO

INSTAGRAM

11355995_111235299222997_1594761117_n

Straight from the 90s Soft Romantic @carljakob

#jetztodernie