CHANEL Bumerang

⚔️⚔️

SUPREME hat ein Feuerlöscher, Backstein und ein Camping-Stuhl. Doch das neuste CHANEL “Objekt der Begierde” schlägt die kuriose Produkt-Palette des US-Hype-Labels um Längen – ab sofort könnt ihr einen CHANEL Boomerang kaufen.

Den braun-schwarzen Bumerang mit Chanel Logo gibt es zum Schnäppchenpreis von 1.930 US Dollar. Wir empfehlen: Zu Hause, im Garten deiner Eltern, ein wenig üben, dann während der Paris Fashion Week auf Jagd gehen.

Falls ihr mit einem Wurf einen Fashion Victim verfehlt haben solltet – kein Problem – denn der Bumerang kommt ja wieder. Nach dem Release des Bumerangs musste Chanel erstmal heftig Kritik einstecken (Suprise! Suprise!). Der Vorwurf: kulturelle Aneignung.

Denn der Bumerang stammt ursprünglich von den australischen Aborigines, die die traditionelle Wurfwaffe zur Jagd nutzten. Wir gehen mal nicht davon aus, dass Monsieur Karl bei den Aborigines angerufen hat und sie um Erlaubnis gebeten hat.

Wir halten es auch für eher unwahrscheinlich, dass Chanel ein Teil des Erlös den Ureinwohnern Australiens spendet. Daher nachvollziehbar, dass das neuste Chanel Produkt für eine wenig Empörung auf Twitter und Instagram sorgt.

Falls ihr zu viel Moral für den Bumerang habt, könnt ihr euch auch einen Chanel Tennis Ball (330 Pfund) oder ein Set Strandschläger und Bälle (2.800 Pfund) kaufen. Und schon kann der “Sporty Summer” beginnen.

Category: News

Tags: Boomerang, Chanel

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram