arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

NEWS

 

C’est cool: Harringtonjacke

Sie sind noch immer große Stilvorbilder für uns, die gewaltbereiten Subkulturen der Skinheads und Hooligans.  Jakob ist selten ohne seine Bomberjacke zu sehen, mein Fred Perry Pullover wird nur in absoluten Notfällen, sonntäglicher Besuch des Artemis, ausgezogen.

Und auch die Harringtonjacke, ein weiteres beliebtes Kleidungsstück der Skins&Hools, hat es uns angetan. ”G9″, so heißt das Modell, welches unser Herz höher schlagen lässt. Sie wird in 30 verschiedenen Farben hergestellt, kostet rund 120 Pfund.

 

Der Name Harringtonjacke entstand übrigens erst Mitte der sechziger Jahre, als der von Ryan O’Neal gespielte Charakter „Rodney Harrington“ die G9 regelmäßig in der populären Soap „Peyton Place“ trug.

Soviel zur Geschichte der Harringtonjacke, jetzt bewegt eure Skinny Legs, zu dem Armyshop eures Vertrauens. 

Foto: bw-online-shop.com

TRENDS

LOOKS

INSTAGRAM

10665463_1469570349982310_1121260304_n

We wouldnt wear this like ever. And even @annabmueller would only wear this if there was a pizza on it. This weeks ugliest shirt comes from Raekwon X Alife.

#039

SPECIAL

LOOKBOOKS

FASHION SHOWS

VIDEO