arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

C’est cool: Hanfmuster

Es gibt wenige Designer, denen wir es verzeihen würden, wenn sie das Camouflage Muster zu dem Thema ihrer neuen Kollektion machen würden. Der Designer Junya Watanabe gehört dazu, denn der Japaner hat das Tarnmuster zu seinem Markenzeichen gemacht.

Doch alle anderen Designer, denen würde man Einfallslosigkeit vorwerfen müssen. Denn das Thema Camouflage, dass ist, um ehrlich zu sein, doch langsam, aber sicher durch. Jeder Blog hat darüber geschrieben, jeder Designer hat es gezeigt, jeder Hipster getragen. Zeit sich neuen Mustern zu widmen, beispielsweise dem Hanfmuster.

Ein Muster, dass den einen oder anderen an seine Jugend erinnern wird, auch ein 90’s Muster. Man war jung, kiffte und trug eine Silberkette mit Hanfzeichen um den Hals, zu mindestens hab ich das so gemacht. Eine “zeitgemäße Variante” des Hanfmusters könnte folgendermaßen aussehen: Overall-Print über Hemd und Hose. Das wäre top.

Wenn den “Shit” ein Designer liest, dann macht doch mal eine Kollektion mit Hanfmuster. Wir würden uns freuen.

Foto via 123.rf.com

TRENDS

LOOKS

NEWS

 

SS 2016 – die wichtigsten Menswear Themen!

Die (relevanten) SS 2016 Men’s Shows sind vorbei. LYST – einer Personal Shopping Website – hat eine Liste mit den meist verwendeten Begriffen während der Männermodewochen erstellt.

Man durchforstete 2000 Show Reviews, Artikel von rund 260 Medien sowie wichtige Instagram und Twitter Posts, um die Top-100 Menswear Words herauszufiltern.

Besonders oft sprach die Modewelt laut dem LYST Graph über “ZIP”, “creased” und “stripe”, wenn es um Details ging. Zu den Labels, die besonders oft erwähnt wurden, gehörten DIOR HOMME, LOUIS VUITTON, RICK OWENS und SAINT LAURENT. Und bei den Materialien ging es um “Silk”, “Leather” und “Lace”.

Und das waren die meist genannten Kleidungsstücke der Saison: “Blouson”, “Bomber Jackets”, “Bowling Shirts” und “Pyjamas”. Aufschlussreich, oder?!

 

 

SPECIAL

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

VIDEO

INSTAGRAM

11410516_1459486097708139_291904550_n

Ace moment! @bartoszludwinski

#latergram #melt2015 #beaheadliner