C’est Cool: FILA

Im Zuge unserer Faszination für die 1990er Jahre, mit allem was dazu gehört, haben wir auch FILA wiederentdeckt, eine saustarke Marke mit irrsinnigem Logo.

Als wir noch kleine, nichtswissende Jungs waren, die von Mami eingekleidet wurden – so erinnern wir uns – trugen die großen, die koolen, die gefährlichen, die selbstverständlich rauchenden Jungs samt und sonders Basektball-Schuhe von FILA. Die wollten wir auch haben. Doch unsere Eltern verstanden uns nicht. Wir mussten dann andere Schuhe tragen, unkoole Schuhe. Das schmerzte. 

Heute können wir Gott sei Dank selbst entscheiden.

Zu unserem Glück dreht sich in der Modeszene grad ziemlich viel um die 1990er Jahre. Das bedeutet für uns: wir können endlich, endlich, endlich FILA tragen.

Die Marke selbst scheint momentan ebenfalls ein Herz für die 90er und damit auch ein Herz für uns zu haben: damit wir keine ausgelatschten und stinkenden Original-Schuhe bei Ebay ersteigern müssen, hat FILA mehrere Modelle neu aufgelegt.

Wir können’s kaum abwarten die klobigen Basketball-Treter endlich an unsere Füße zu schnüren – und passend dazu natürlich ein FILA-Sweatshirt zu tragen. 

Ja, man kann wohl sagen: wir sind Fans der Marke (von denen auch schon zwei der wichtigsten Pop-Protagonisten der 90er Fans waren). Deshalb sagen wir: C’est cool!

FILA Grant Hill Retro (1996)
FILA Jerry Stackhouse Retro (1995)

FILA-Sweatshirts mit Bauchtasche

Tupac Shakur, FILA-Fan

Nick Carter (Backstreet Boys), FILA-Fan

Category: C'est Cool

Tags: 1990, 1990s, 90, 90er, 90s, basketball, fila, retro, schuhe

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram