C’est cool: CHAMPION

Die Sportmarke CHAMPION, mit dem bekannte blau-roten, ikonischen „C“ im Markenlogo kooperiert und kooperiert, und wird dabei hotter und hotter.

Erst kollaborierte CHAMPION mit Todd Snyder. Der amerikanische Designer interpretierte Klassiker, der vor rund 95 Jahren gegründeten Sportmarke. Dann folgte gemeinsame Sache mit Craig Green, Timo Weiland und unseren Lieblingsdänen WOOD WOOD – allesamt exklusiv für Urban Outfitters.

Der Fall CHAMPION zeigt, dass man als angestaubtes, abgemeldetes Label nur oft genug mit hippen Brands schlafen muss, irgendwann, nach ein paar One-Night-Stands ist man dann auch endlich wieder hot.

Die Geschichte von CHAMPION ist, wie auch die von EASTPAK, stark mit der “American College Culture” verknüpft. In den 30ern stattete CHAMPION erstmalig eine Football College-Mannschaft in Michigan aus.

Der “Shit” kam so gut an, so dass fortan ALLE amerikanischen Colleges von CHAMPION eingekleidet werden wollten. Die ruhmreiche Geschichte des Athletic-Wear-Brands begann.

In den 90ern – dem modischen “HeyDay” der US-Marke – trug das  „Dream Team“ – die Auswahl der besten NBA Spieler – die Trikots zu den Olympischen Spielen in Barcelona, dadurch bekam CHAMPION in Europa erstmalig Aufmerksamkeit und wurde auch hier zu einer Marke, die man tragen wollte.

Das von CHAMPION patentierte Reverse Weave, welches eine schräglaufende Fadenrichtung für mehr Bewegung aufweist, wird bis heute in jeder Kollektion und auch in vielen Kooperationen verwendet.

„there can be many contenders, but only one Champion“. Selbstverständlich! Daher ratztfatz T-Shirt, Hoodie oder Sweater von CHAMPION shoppen.

champion

Category: Trends

Tags: Champion, Craig Green, Timo Weiland, Todd Snyder

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram