arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

C´est cool: Brustbeutel

Weekday Brustbeutel

Wir haben Visionär Raf Simons einige Trends zu verdanken. Unter anderem den Megatrend Skinny-Look, den fälschlicherweise viele Modemedien Ex-Dior Designer Hedi Slimane zu schreiben. Nun hat Simons mal wieder einen Trend losgetreten, einen Taschentrend: der Brustbeutel. In der Jil Sander Spring/Summer 2012 Kollektion über die Jakob bereits berichtet hat, zeigte der Belgier eine Vielzahl von Brustbeuteln. Und auch bei den großen Modeketten H&M und Minimarket gibt es bereits Brustbeutel zu kaufen.

Foto: David Kurt Karl Roth

 

TRENDS

LOOKS

NEWS

 

SS 2016 – die wichtigsten Menswear Themen!

Die (relevanten) SS 2016 Men’s Shows sind vorbei. LYST – einer Personal Shopping Website – hat eine Liste mit den meist verwendeten Begriffen während der Männermodewochen erstellt.

Man durchforstete 2000 Show Reviews, Artikel von rund 260 Medien sowie wichtige Instagram und Twitter Posts, um die Top-100 Menswear Words herauszufiltern.

Besonders oft sprach die Modewelt laut dem LYST Graph über “ZIP”, “creased” und “stripe”, wenn es um Details ging. Zu den Labels, die besonders oft erwähnt wurden, gehörten DIOR HOMME, LOUIS VUITTON, RICK OWENS und SAINT LAURENT. Und bei den Materialien ging es um “Silk”, “Leather” und “Lace”.

Und das waren die meist genannten Kleidungsstücke der Saison: “Blouson”, “Bomber Jackets”, “Bowling Shirts” und “Pyjamas”. Aufschlussreich, oder?!

 

 

SPECIAL

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

VIDEO

INSTAGRAM

11410516_1459486097708139_291904550_n

Ace moment! @bartoszludwinski

#latergram #melt2015 #beaheadliner