BEST OF 2000s: BECKHAM HAIRSYTLE

💇🏻‍♂️💇🏼‍♂️

David Beckham konnte einen Eckball – übrigens ohne die Mithilfe seiner Kollegen – in ein Tor verwandeln, schoss traumhafte Freistöße, doch seine größten Erfolge feierte “Becks” – fern ab des Fussballplatz:

Man Bun, Irokese, Boxerhaarschnitt und platinblonde Wuschelmähne – seine legendäre, stilprägenden Frisuren – und nicht zu vergessen: die Eroberung von Victoria Beckham – seiner Lady. David Beckham war in den 2000er Jahren das männliche Pendant zu Paris Hilton – eine Stil-Ikone. Er war der Grund, warum Männer öfter beim Frisur waren, als in der Fankurve ihres lokalen Lieblingsvereins.

Beckham und Posh Spice – das war das Glamour-Paar schlechthin – wo sie auftauchten, schossen Paparazzis Freudentränen in die Augen. Heute, turbulenten Zeiten, in denen ein 2000er Revival auf das Nächste folgt, Paris Hilton aus der Versenkung wieder emporgestiegen ist, hoch hinauf in den Olymp der Mode,  wird es höchste Zeit einen huldigen Blick zurückzuwerfen.

Wir zeigen die besten Frisuren des BRAVO Posterboy, dem Mädchenschwarm mit den funkelnden Ohrringen:

Die 90er. Blonde, immer etwas fettig aussehende Strähnen fallen dem 19-jährigen, in London aufgewachsen, bei  Manchester United unter Vertrag stehenden Boys, ins braun gebrannte Gesicht. „Vorhänge“ – so das Fachjargon – für den Haircut.

#davidbeckham #onceuponatime #photoshoot

Ein Beitrag geteilt von DAVID BECKHAM (@davidbeckham.fan.page) am

2000. Dann, die zur Jahrhundertwende passende Radikalität: Kurzhaarschnitt. Maskulin. Testosteron pur. Young Beckham trennt sich von seinem langen Pony. Und zeigt sich kahl rasiert.

2001. Die Seiten immer noch kurz, folgt auf einen leichten Übergang ein kurzer mit Gel fixierter Irokese. Ein martialistischer Look, gerade in Kombination mit Army-Pants. Die Schlange vor den Friseuren mehrt sich. Der Mini-Irokese – ein Look.

 

2002 Seine Boyband blonden Haare stehen frech in alle Richtungen ab, die Spitzen wasserstoffblond gefärbt, in den Ohrlöchern sitzen silber-glitzernden Steinchen, wie sie unter den Fußballern so beliebt waren – so schrecklich daneben, so prollig und doch so gut.

 

#realmadrid #sign #oneofthe #mostimportantday #ofmylife #halamadrid #florentinoperez #alfredodistéfano

Ein Beitrag geteilt von DAVID BECKHAM (@davidbeckham.fan.page) am

2004. Es ist die Zeit des Wachsens lassen. Die Haaren fallen ihm ins Gesicht, Beckham setzt sich mit allen möglichen Formen des Aus-dem-Gesicht-Streichens auseinander, die vom Haarband über Cornrows bis hin zum legendären Man Bun reichen. Dem Spiegel verriet Frisuren-Gott Beckham, dass er sich für manchmal für alte Frisuren schämt: “Jeder kennt diese Momente, wenn man zum Beispiel alte Bilder anschaut und sich denkt, dass das vielleicht nicht hätte sein müssen.“

Aber Becky, das muss doch nicht sein. Alles war gut, genau wie es gekommen ist, du hast Geschichte geschrieben, Boys weltweit inspiriert, die Mädels verzückt.

#David #Beckham #32 #ACM #Milan #Italy #Soccer #SerieA #CRACK

Ein Beitrag geteilt von David Beckham (@davidbeckham_truefans) am

2006 Der Irokesenschnitt ist wohl der meist kopierteste Haarschnitt des Fußballers. Es ist seine Höchstzeit, Teenager und Spieler, die es einmal werden wollen, schneiden sein Gesicht aus Zeitschriften heraus, pappen es an die Wand, rennen zum Friseur. Der Look: Die Seiten länger, oben kurz, zusammen, spitz muss es sein.

Ebenso beliebt: Die Seiten noch kürzer, fast wieder abzurasieren, der Irokese als „DIE Trendfirsur,“, er steht.

Category: News

Tags: Beckham

Von: Angelika Watta

Instagram