arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

NEWS

 

Berlin Fashionweek 2010

2500 Gäste aus aller Welt kamen zur Eröffnungsparty der Bread & Butter. Wer sich eine glamouröse Festivität versprach, wurde enttäuscht. Gefeiert wurde in einem 6-mastigen Zelt, das wie ein Western Saloon dekoriert wurde. Gegessen wurde Brathendl und Schweinebraten dazu hab es frisch gezapftes Bier aus Krügen. Champagner und kleine Häppchen, die von schönen Frauen gereicht werden – Fehlanzeige. Karl Heinz Müller, Chef der Bread&Butter, zeigte sich bei der Auswahl seiner Abendgarderobe ähnlich stil sicher wie bei der Gestaltung der Eröffnungsfeier. Er trug Cowboyhut zu auf geknöpftem Hemd. The BossHoss, eine Country-Band deren Musik zum trunkenen mitgröhlen einlädt, sorgte für den passenden Rahmen einer Veranstaltung, die eine deftige Portion Dorfkirmes-Charme versprühte.

Von: David

SPECIAL

TRENDS

FASHION SHOWS

LOOKS

LOOKBOOKS

INSTAGRAM

10724688_756660611068484_1745114158_n

ADIDAS x BARBOUR Country Jacket

VIDEO