arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

NEWS

 

Berlin Fashion Week: Was trägt Marc Jacobs drunter?

Gestern Nachmittag fand die Designer for Tomorrow Show statt, bei der wir nicht nur Pate für den Jungdesigner Jonathan Christopher Hofwegen waren, sondern auch und vor allem Marc Jacobs vorbeischlurfte. Der saß in der Jury und hat mitentschieden, dass Alexandra Kiesel den Nachwuchspreis gewonnen hat. Da die Gewinnerkollektion eine Damenkollektion war, können wir uns also Wichtigerem widmen: Der Frage nach Marc Jacobs’ Rock!

Seit klar war, dass Jacobs auch hier in Berlin einen Rock tragen würde, quälte mich die Frage, ob und was er drunter trägt. David wollte sie beim Interview nicht stellen – und ich war schlicht zu spät dran um nochmal nachzuhaken.

Ich saß leider Gottes direkt hinter Jacobs, konnte also von da aus nicht unter seinen Rock schauen. Als dann auch noch das Mädchen, das ihm gegenüber saß, ihre verspiegelte Proll-Sonnenbrille absetzte, war klar: Ich muss anders vorgehen.

Also fragte ich einen Mann, der es eventuell wissen könnte, weil er a) zwei Plätze neben Marc Jacobs saß, b) ein bißchen mit ihm geflirtet hat und c) sich in solchen Sachen nunmal auskennt, vielleicht. Ich stellte Berlins regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit also die Frage, ob er wüsste, was Marc Jacobs unter seinem Rock trage. Sichtlich enttäuscht antwortete er: “Ich weiß beim besten Willen nicht, was Marc Jacobs unter seinem Rock trägt. Aber ich wüsste es gern.”

Seither haben Klaus Wowereit und ich eine gemeinsame Mission. Beim nächsten Besuch wird einer von uns ihn fragen, da bin ich mir sicher.

(Bild: 2space.net)

TRENDS

FASHION SHOWS

LOOKS

SPECIAL

LOOKBOOKS

 

Calvin Klein x Tinder Kampagne!

Vor ein paar Jahren haftete Online-Dating noch etwas unschönes an.

Menschen, die sich im World Wide Web auf die Suche nach der großen Liebe begaben, galten gemeinhin als “Loooooosser”!

Das ist heute natürlich nicht mehr so. Online-Dating haftet nichts schmuddeliges mehr an. Dating-Apps wie Tinder haben das “Lovegame” für immer grundlegend verändert.

Für die neue CALVIN KLEIN Kampagne hat das US-Label mit Tinder zusammengearbeitet. Auf den Kampagnenfotos, links neben dem Protagonisten wird ein Tinder Chatverlauf gezeigt: “Raw Texts”, Real Story”, so das Versprechen.

In der Kampagne werden (vermeintliche) schwule, lesbische und heterosexuelle Pärchen gezeigt. Fotografiert hat die Tinder-Lovestory Mario Sorrentini.

 

VIDEO

INSTAGRAM

11355995_111235299222997_1594761117_n

Straight from the 90s Soft Romantic @carljakob

#jetztodernie