arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Berlin Fashion Week gibt die ersten teilnehmenden Designer bekannt



Foto: Eigenartig.es

Die ersten teilnehmenden Designer der Autumn/Winter 2011 Berlin Fashion Week sind bestätigt. Große Überraschung: A.F, Vandervorst. Das belgische Designer-Duo wird erstmalig in Berlin zeigen. Sie werden die achte Berliner Modewoche eröffnen. Man darf gespannt sein, welch durchdachten Entwürfe sie im Gepäck haben. Auch überraschend: Michalsky taucht wieder im offiziellen Programm der Mercedes Benz Fashion Week auf. Darüber hinaus zeigen drei schwedische Designerinnen, Camilla Norrback, Diana Orving und Ida Sjöstedt. Und natürlich unser halbjährliches Highlight Patrick Mohr.

Rest des bestätigten Programms:

Allude, Anja Gockel, Blacky Dress, Bllack Noir, C´est tout, David Tomaszweski, .Dimitri, Escada Sport, Eva&Bernard, Guess Jeans, Hugo, Kaviar Gauche, Kilian Kerner, Lala Berlin, Laurel, Lena Hoschek, Lever Couture, Maicco, Marcel Ostertag, Mongrels in Common, Odeeh, Parsival Cserer, Perret Schaad, Puma&Sakina M´SA, Rena Lange, Stephan Pelger, Schacky & Jones und Schumacher.

TRENDS

LOOKS

NEWS

 

SS 2016 – die wichtigsten Menswear Themen!

Die (relevanten) SS 2016 Men’s Shows sind vorbei. LYST – einer Personal Shopping Website – hat eine Liste mit den meist verwendeten Begriffen während der Männermodewochen erstellt.

Man durchforstete 2000 Show Reviews, Artikel von rund 260 Medien sowie wichtige Instagram und Twitter Posts, um die Top-100 Menswear Words herauszufiltern.

Besonders oft sprach die Modewelt laut dem LYST Graph über “ZIP”, “creased” und “stripe”, wenn es um Details ging. Zu den Labels, die besonders oft erwähnt wurden, gehörten DIOR HOMME, LOUIS VUITTON, RICK OWENS und SAINT LAURENT. Und bei den Materialien ging es um “Silk”, “Leather” und “Lace”.

Und das waren die meist genannten Kleidungsstücke der Saison: “Blouson”, “Bomber Jackets”, “Bowling Shirts” und “Pyjamas”. Aufschlussreich, oder?!

 

 

SPECIAL

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

VIDEO

INSTAGRAM

11410516_1459486097708139_291904550_n

Ace moment! @bartoszludwinski

#latergram #melt2015 #beaheadliner