LOOKS

LOOKBOOKS

FASHION SHOWS

TRENDS

 

C’est cool: Rattenschwanz

Bei Dandy Diary teilen wir – neben unser seit Jahren ausgelebten Passion für ausschweifende Nächte – eine Gemeinsamkeit: unseren Ekel vor Ratten.

Die Tiere, die, da sind wir uns ziemlich sicher, werden irgendwann einmal die Herrschaft über die Welt übernehmen, machen uns wahnsinnige Angst.

Daher taten wir uns auch anfangs ein wenig schwer mit dem von London kommenden Frisurentrend: dem Rattenschwanz. Allein der Begriff sorgt bei uns für ein keinesfalls wohliges Aufstellen der Sackhaare.

Der Rattenschwanz ist ein dünner, oftmals geflochtener Zopf, der hinten im Nacken stehen gelassen wird. Man kennt ihn auch als Zündschnur, Schwänzchen, Swinserl und Saschazöpfchen. Oder in Bayern auch (Obdacht!) als Ratzenfrisur.

Der Rattenschwanz wird nicht mehr von 6-jährigne Coolcats von etwas zu crazy Müttern und Asozialen, die die Frisur seit den 80er Jahren nicht mehr ablegt haben, getragen, sondern von den modehungrigen Opinion-Leadern aus Londons Osten. 

Bei der Show des noch nicht allzu bekannten, dafür in der Szene schwer angesagten Londoner Labels COTTWEILER, verpasste man gleich dem Großteil der Models einen Rattenschwanz. Hier waren es Extensions die zum Einsatz kamen. Viel cooler ist natürlich ein echter Rattenschwanz. Ist ja klar!

Wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen, doch der Trend Rattenschwanz könnte ein Anzeichen für das Comeback des Vokuhila sein. Das tut uns wirklich leid.

 

NEWS

 

Berlin Fashion Week: erste Überraschungen

In einem Monat beginnt die Berliner Fashion Week auf ein Neues – und neben einer neuen Location (wegen der Fußball-WM-Fanmeile zieht die Fashion Week in dieser Saison ins Eisstadion im Wedding) gibt es schon jetzt zwei weitere Überraschungen:

1) Unser Lieblingsschweizer, der Designer Julian Zigerli, wird die Eröffnungsshow der Modewoche bestreiten. Das finden wir einerseits brutal angemessen, weil die Zigerli-Show die vielleicht interessanteste und im besten Fall auch beste Show der Berliner Fashion Week ist und damit zu Recht als großer Opener der Woche dasteht, andererseits wissen wir nicht so recht, ob wir es packen, am Dienstagmorgen, nach unserer wie eh und je zerstörerischen Opening-Party, pünktlich um 10 Uhr im Eisstadion zu sein. Dennoch: Chapeau Julian, du heißer Ofen!

2) Unser Busenfreund Michael Michalsky hat sich für diese Saison Esther Perbandt mit ins Boot bzw. in den Riesendampfer Tempodrom, wo seine StyleNite stattfindet, geholt. Das ist allein schon dahingehend bemerkenswert, als das Perbandt in der vergangenen Saison, zum zehnjährigen Jubiläum ihrer Marke, eine große Show in der Volksbühne veranstaltete, die berechtigterweise von der Kritik gefeiert wurde und sich stark Richtung Kunst öffnete (Schauspieler als Models! Tänzer!Performance!). Dass Perbandt jetzt bei Michi zeigt, der mit seiner StyleNite immer auch eine eher breite Masse (RTL! Gala! Live-Stream mit DHL!) erreicht, ist spannend. Mal schauen, was sie draus macht. Die große Bühne scheint ihr jedenfalls zu gefallen.

SPECIAL

INSTAGRAM

924023_339778039510500_1128644955_n

Family portrait @jamesfgoldstein x Candy Dave!

#daddy

VIDEO