Berlin Fashion Week: 3 Must-Go-Shows

Traditionen sind uns wichtig bei Dandy Diary. Saison für Saison veröffentlichen wir kurz vor der Berlin Fashion Week 3 Must-Go-Shows und 3 No-Go-Shows. So auch diese Saison.

Denn wir wollen nicht, dass ihr die Crème de la Crème Berlins verpasst oder, noch schlimmer, aus Unwissenheit in eine Fashion Show geratet, welche euch über Jahre in euren schlimmsten Alpträumen heimsuchen wird. Die Gefahr ist groß bei der Berliner Modewoche.

Bevor wie diese Saison unsere 3 Must-Go Shows verkünden, die aufgrund vom akuten Mangel an spannenden Männermodedesignern ähnlich ausfallen wie in der vorherigen Saison, wollen wir erst einmal auf all die interessanten Shows für die Girls zu sprechen kommen.

AUGUSTIN TEBOUL liefern seit Jahren extrem starke Arbeit ab. Ihre Kollektionen bestechen durch feinste Handarbeit (>> Häkelarbeit). Und ihre Mode-Installationen sind so gut, dass der Besucher einer ihrer Präsentationen glatt vergisst, wo er sich befindet, auf der Berlin Fashion Week. Alle Infos zur Installation: 9. Juli / 9:00 – 10:00 PM., Galerie Judin | Potsdamer Str. 83 | 10785 BerlinMARINA HÖRMANSEDER ist ein Gewinn für die Berlin Fashion Week. Sie gehört zu einer jungen Generation von Designern mit ordentlich Instagram Power und progressiven Lederdesigns, die so spektakulär sind, dass es ein Genuss ist sie sich ‘live’ auf einer ihrer Fashion Shows anzuschauen. Alle Infos zur Show: 10. Juli / 11:30 Uhr, Kronprinzenpalais, Unter den Linden 3. Außerdem bei den Frauen noch spannend: Bobby Kolade, Barre Noire und Malaikaraiss.

1. ESTHER PERBANDT

In einer Zeit, in der ein Berliner Designer nach dem anderen seinen finanziellen Exodus verkünden muss, hat es Perbandt geschafft zu überleben, mehr noch: zu erstarken. Viele Designer sollten sich die Frage stellen, ob es sinnig ist das Geld für eine Fashion Show auszugeben, nicht so bei Perbandt. Ihre Fashion Shows sind ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung hin zu einer Marke. Zuletzt ließ sie Charakterköpfe und Prominente, darunter HERR VON EDEN Designer Bent Angelo Jensen für sich modeln. Ihre Jubiläumskollektion ließ sie von Perfomance-Tänzerinnen präsentierten. Und bei der Michalsky Style Nite debütierte Esther gar selbst als Sängerin (natürlich in Esther Perbandt). Wir sind gespannt, was sie sich für ihre kommende Fashion Show einfallen lässt. Unter Garantie: sehenswert!

2. SADAK

SADAKs Kollektionen gleichen einem wilden Ritt durch Kulturen und Zeiten. Sasa Kovacevic, der Mann hinter SADAK, wird das zweite Mal in Folge seine Kollektion auf der Berlin Fashion Week präsentieren. Letzte Saison fand seine Show unglücklicherweise am Morgen nach unser Fashion Week Opening Party statt, daher war es uns leider nicht möglich SADAK die Ehre zu erweisen, dieses Mal  sind wir dabei. Nicht nur wir vergöttern SADAK, sondern auch US Hip Hop Größen wie Chris Brown und Tyga. SADAK wurde zuletzt im Video zu “B****es N Marijuana” gefeatured. Alle Infos zur Show: 8. Juli, 12:00 Uhr Fashion Show, Strasse des 17. Juni, Brandenburger Tor.

3. JULIAN ZIGERLI

Es gibt kaum einen Designer, über den wir schon so oft, ausschließlich euphorisch, berichtet haben, wie über JULIAN ZIGERLI. Der Schweizer Designer, der sein Handwerk auf der UDK erlernt hat, hat über die Jahre ein imposantes Werk aus kuriosen Kampagnen, grandiosen Modefilmen und starken Kollektionen erschaffen. Letzte Saison präsentierte Zigerli erstmalig seine Zweitlinie “All Time Favourites” in Berlin (anstatt seiner Mainline). Diese Saison gibt es wieder mehr als Basics zu sehen. Gott sei Dank! Alle Infos zur Show: 8. Juli, 20:30 Uhr, Location noch “top-secret”. 

julianzigerlicollage-sadak2

Category: Special

Tags: Esther Perbandt, Julian Zigerli, Sadak

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram