arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Bas Kosters Fashion Show

Verrückt, verrückter, Bas Kosters. Seine Show war das Highlight der Amsterdam Fashion Week. Bevor die Show los ging, wurde sein Gesicht auf einer meterhohen Leinwand eingeblendet. Zu psychedlischen Klängen verändert sich sein Gesicht: mal lange Haare, mal rote Augen, mal grüner Bart. Thema der Unisex-Kollektion: Transformierung.

Dschungelklänge wurden durch die Boxen gejagt. Und Models trugen Kreationen, auf denen 3-D Animal-Prints prangten. Wenn ich von Animal-Prints schreibe, dann meine ich nicht Leopardenprint oder vergleichbares, nein, bei Kosters Kollektion wurden Fantasiewesen aus der Tierwelt auf die Kleidung gedruckt, dazu gab es knallbunte Kopfbedeckungen in Form von Hörnern. Eine Kollektion, deren Stärke die Fantasie, nicht die Tragbarkeit war.

Tanzend, singend kam der Designer zum Ende der Show auf den Catwalk. Nicht allein, sondern begleitet von einer wilden Meute, die tiergleich gestikulierten. Alle Besucher, wirklich alle Besucher, sprangen von ihren Sitzen auf und jubelten Bas Kosters und seiner Entourage zu. Eine Fashion Show, die einem LSD-Trip gleich kam.

Alle Fotos: David Kurt Karl Roth

SPECIAL

LOOKBOOKS

NEWS

 

Geiles Angeberfilmchen: CARTIER “Shape Your Time”

Der französische Schmuckhersteller CARTIER, den ihr sicherlich alle vom “Trinity”-Ring eurer Mutter her kennt, hat mal wieder einen ziemlichen Angeberfilm rausgehauen. Nachdem wir vor zwei Jahren ja schon angemessen erschlagen wurden, vom Hollywood-mäßigen Werbefilm “L’Odyssée de Cartier”, folgt nun der zweite monumentale Powerslasher, der selbst die Harry Potter-Filme wie eine deutsche Vorabendserie aussehen lässt: “Shape Your Time”.

Während es bei ersterem Film (der bei YouToube schon über 17 Millionen mal angeschaut wurde) vor allem um Damenschmuck, einen Panther, Königshäuser und Indien, Russland und den Orient ging, dreht sich diesmal alles um die Uhren der Maison. Zum Beispiel um diese relativ scharfe hier, die “Calibre de Cartier”, die wir natürlich ganz gern an unseren ausgemergelten Veganer-Handgelenkchen zerren lassen würden.

Da bald Weihnachten ist, schreiben wir das hiermit (ja, ihr habt richtig gelesen, liebe “Trinity”-Mütter) mal auf unseren kollektiven Wunschzettel. Bis es aber soweit ist, das wir uns diesen fetten Gelenkschmeichler an unsere dürren Ärmchen schnüren können, vertreiben wir uns die Zeit mit dem Glotzen von “Shape Your Time”. Solltet ihr auch tun. Ihr habt ja bestimmt eh nichts besseres zu tun. Außerdem hat der 90-sekündige CARTIER-Film sicher mehr gekostet, als eine 90-minütige Matze-Schweighöfer-Komödie. Und allein diese geile Angeberei rechtfertigt eine gewisse Wertschätzung.

Wir shapen jetzt mal unsere Time, ihr Panther!

Von: Jakob

 

TRENDS

LOOKS

FASHION SHOWS

INSTAGRAM

924451_521842377959363_1567277849_n

Were huge fans of the Toilet Paper Magazine! Read our homage to Maurizio Cattelan on DANDY DIARY!

#039

VIDEO