arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

LOOKBOOKS

SPECIAL

NEWS

 

Baltic Fashion Awards 2011 – Kollektionen

Im Rahmen der Baltic Fashion Awards 2011 präsentierten am gestrigen Abend acht Designer ihre Kreationen. Das Urteil der Jury gibt es heute Abend. Beschreibung, auch ein wenig Kritik meinerseits, zu zwei der gezeigten Männerkollektionen gibt es schon jetzt:

Rike Fischer - “Translineal”

Rike Fischers Kollektion “Translineal” verbindet europäische, arabische und japanische Traditionen. Zu sehen waren knöchellange Mäntel, Haremshosen, Wideleg-Hosen,  Röcke und Jackets. Eine Kollektion, die fraglos ihre Highlights, ein wahnsinniger Mantel, zum Beispiel, hatte, doch ingesamt vermisste man die klare Linie, zuviel gewollt. Die Schürzen, die unter den Jackets getragen wurden, erinnerten zudem an Rick Owens Kreationen.

Sissis Goetze “White”

Die klar reduzierte Formensprache des Bauhauses umgesetzt in Modedesign. Ihr Konzept folgt drei Regeln: 1. die Farbe Weiss, 2. nur Hemdbaumwolle, 3. ein Grundschnittmuster ohne Schulter- und Seitennaht. Goetze, die auf dem renommierten Central Martins College in London, studiert hat, überzeugte mich mit einer gelungenen Kollektion. Reduktion pur.

FASHION SHOWS

TRENDS

 

C’est cool: Patagonia Fleecepullover

Der Fleecepullover von PATAGONIA ist neben den TEVA Sandals das wichtigste Bekleidungsstück eines Normcorers.

Der Normcore Trend hat die US-Outdoormarke in die Trendbezirke dieser Welt katapultiert. Eine Entwicklung, die so für den Gründer Yvon Chouinard sicherlich nicht absehbar war, als er in den 60er Jahren mit dem Verkauf von Kletterhaken begann. Erst später kam Patagonia – seine Bekleidungsmarke hinzu.

Chouinard sorgte mit seiner Marke dafür, dass Bergsteiger in Pullovern aus Synthetikstoffen, in knallig-bunten Farben die Berge hinauf kraxelten, zuvor trugen sie farblose, feuchtigkeitsabsorbierenden Schichten von Baumwolle, Wolle und Daunen.

Das ultra-scharfe Logo, welches ihr immer gut sichtbar tragen solltet, damit auch erkannt wird, welche Marke ihr tragt, stellt die Silhouette des Fitz Roy – einem Berg, welcher in den argentinisch-chilenischen Anden gelegen ist – dar.

Man darf davon ausgehen, dass der Übertrend Normcore uns noch ein paar Saisons begleiten wird. Daher wäre ein Fleece Pullover von Patagonia sicherlich nicht die schlechteste Investition.

 

LOOKS

INSTAGRAM

10584573_799773480072987_1595644157_n

Yo, what up dog

#snoop

VIDEO