Ausstellung: Utopian Bodies – Fashion Looks Forward Exhibition

Die Stockholmer Liljevalchs Konsthal zeigt seit dem 25. September die Ausstellung „Utopian Bodies – Fashion Looks Forward“. Beleuchtet werden diverse gesellschaftliche, kreative und technologische Aspekte der Modewelt.

Die Ausstellung besteht aus mehr als 200 einzelnen Exponaten und ist in 11 (kleine) Galerien gegliedert, wovon sich jede einem ganz bestimmten Thema widmet. Aktuelle Geschehnisse und gesellschaftliche Strömungen aufgreifend geht es dabei auch um Nachhaltigkeit, Technologie, die Gender-Thematik und Liebe.

Die verschiedenen Teilbereiche finden dabei in der Frage nach dem Versprechen von Technologie und Kreativität ihren gemeinsamen Nenner. Teile der Ausstellung sind als Momentaufnahme gedacht, der Blick in die Zukunft aber nicht weniger wichtig:

Die Kraft und Energie der Mode als ein die Zukunft beeinflussendes Element ist Grundgedanke der Ausstellung und soll die Besucher dazu anregen, ihre ganz eigene Vision der Zukunft zu entwickeln.

Nahezu alle großen Modedesigner unserer Zeit haben es in die Ausstellung geschafft. Es finden sich Teile von Raf Simons für Dior, Entwürfe von Hussein Chalayan, Walter Van Beirendonck und Issey Miyake und Auszüge aus Kollektionen von Acne, KENZO, Gucci, Versace und Maison Martin Margiela.

Auch zukünftige Stars am Modehimmel versucht die Ausstellung aufzugreifen:

So ist unter den Exponaten auch ein Stück von Gypsy Sport, eines der derzeit gehypten Labels aus New York, über das wir bereits an anderer Stelle ausführlich berichtet haben. Neben den unzähligen Kleidungsstücken zählen auch Fotos und Videos zu den Exponaten.

Eine derart allumfassende, aktuelle Themen und Problematiken aufgreifende Modeausstellung hat es so vielleicht noch nie gegeben, daher liebe Kurzzeittouristen lohn sich ein Stockholm Besuch, bis zum 7. Februar 2016 habt ihr noch Zeit, dann endet die Ausstellung.

Category: News

Tags: Liljevalchs Konsthal, Utopian Bodies - Fashion Looks Forward

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram