ARTE TV-Feature zu Inszenierung, Selbstdarstellung und (klar!) Dandy Diary

Dass die Uhren im Fernsehgeschäft und dort vor allem bei den Öffentlich-Rechtlichen anders ticken, wusste ich zwar. Dass die gestern auf ARTE ausgestrahlte Sendung “Street Philosophy” aber schon vor gut einem halben Jahr gedreht wurde, wusste ich nicht mehr. Ist einfach zu lang her. Wer hat denn bitte ein solches Elefantengedächtnis?

Für das, trotz ewigen Produktionsvorlaufs, noch recht neue Format hat Moderator Jonas uns auf unserem “Black Shirt”-Event besucht, sich ins Blitzlichtgetwitter gestürzt und mir am nächsten morgen unfairerweise in meiner Wohnung aufgelauert – daher auch die saublöde Sonnenbrille.

Dort hat Jonas mir ganz viele Fragen zum Internet, Selbstdarstellung und Inszenierung gestellt. Ob er was gelernt hat und ob das überhaupt gut wäre, weiß ich nicht.

In jedem Fall ist eine unterhaltsame Sendung dabei herausgekommen, was auch und vor allem an den anderen Interviewpartnern, dem Moderator Joko Winterscheidt, der Schriftstellerin Mirna Funk und dem Wrestler Cash Money Erkan, liegt. Ich mime in dieser schönen Runde den verkaterten Blogger. Auch okay. Irgendjemand muss diese klassische Shakespeare-Rolle ja besetzen.

Die ganze Sendung könnt ihr euch hier bei unseren Freunden von ARTE anschauen.

Category: Special

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram