Alexander Wang & The Weeknd machen gemeinsame Sache

Erst gestern haben wir über die Kollaboration von Rapper A$AP FERG und Adidas Skateboarding berichtet. 

Nun, hier, die  nächste Fusion von Mode und Musik vor der Tür:

der Ex-Kreativdirektor von Balenciaga, Alexander Wang, macht gemeinsame Sache mit dem wohl derzeit coolsten kanadischen Musikexport, direkt nach Drake und Justin Bieber: The Weeknd.

Nachdem der von uns so oft zurecht verschmähte Alexander Wang bei Balenciaga das Handtuch warf und ankündigte, sich von nun an intensiver seinem eigenen Label widmen zu wollen ist nun klar, was genau er damit meinte.

Nachdem sich Wang schon für die Kampagnenbilder seiner letzten, mehr als fragwürdigen Charity-Aktion seiner prominenten Freunde aus dem Musikbusiness bediente – auf den Fotos waren unter anderem Kanye West, Lykke Li, Beth Ditto und natürlich The Weeknd zu sehen – hilft Letzterer jetzt dem amerikanischen Modeschöpfer bei der weiteren Promotion seines Labels. 

Was genau der Anteil des Machers des mehr als gelungenen Überhits „Can’t Feel My Face“ an der „WANGXO“ getauften Kollektion ist, bleibt unklar.

Qualifizieren wird The Weeknd weder sein sehr an Mr. President West angelehnter Style, den es auch hundertfach auf deutschen Schulhöfen zu bestaunen gibt, noch seine Frisur, die sehr an einen dicken, behaarten, auf dem Kopf liegenden Bieber erinnert, sondern lediglich sein Fame.

Die Kollektion besteht – langweiliger könnte es kaum sein – aus Hoodies, T-Shirts und Bandanas (!), jeweils überzogen mit #wangxo-Schriftzügen. Seeehr kreativ.

Es ist nicht das erste Mal, das Alexander Wang mit Größen aus dem Pop-Business zusammenarbeitet. Die Kooperation mit The Weeknd macht aber erneut deutlich, wie sehr Musik-und Modebranche mittlerweile ineinander verwachsen sind und wie sehr beide Welten versuchen, voneinander zu profitieren und Images zu übertragen.

Das kann in Einzelfällen gut gehen und ansehnliche Resultate hervorbringen, siehe Haftbefehl und Beastin.Viel zu oft aber steht der Hintergedanke im Vordergrund – welch Ironie – und der Bekanntheitsgrad des Musikers wird zu offensichtlich für Marketingzwecke missbraucht.

Auch dieser Fall sieht leider schwer danach aus. Schade!

Text: David Jenal

Category: News

Tags: Alexander Wang x The Weeknd, Kooperation

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram